Änderungen im Onlinehandel ab Juli 2021

Dr. Kittl Online-Seminar am 21. April 2021 ab 18.00 Uhr

  • Termin

    21. April 2021, ab 18:00 Uhr

  • Ort/Kanal

    Online-Seminar per go-to-webinar

  • Kosten

    Die Teilnahme ist kostenlos

Mit Wirkung vom 01.07.2021 tritt die zweite Stufe des USt-Digitalpakets der EU in Kraft. Unser Digitalisierungsteam und unser Umsatzsteuerteam werden Ihnen gemeinsam aufzeigen, welche Änderungen eintreten und welche organisatorischen Maßnahmen im Vorfeld zu ergreifen sind, damit Sie am 01. Juli startklar sind.

Die Neuerungen betreffen vor allem den Onlinehandel. Die Regeln für Fernverkäufe (früher Versandhandel) wurden grundlegend überarbeitet. „Lieferschwellen“ werden signifikant abgesenkt. Das bedeutet für viele Unternehmen, dass sie plötzlich einer Steuerpflicht im Ausland unterliegen

Dieses Seminar empfehlen wir dringend als Pflichtveranstaltung für Mandanten, die Leistungen (Lieferungen und Sonstige Leistungen) an Privatpersonen im EU-Ausland erbringen oder dies planen.

Agenda

  • Welche Lieferungen / Dienstleistungen sind betroffen, was fällt unter „Fernverkäufe“?
  • Aufhebung der Lieferschwellen und Einführung der Umsatzschwelle
  • Registrierungsverfahren und -fristen für die Teilnahme am neuen OSS-Verfahren
  • Auswirkung auf die Buchhaltung / Aufzeichnungspflichten
  • Erforderliche EDV-Anpassungen
  • Modifikation der Meldeprozesse – gegebenenfalls Deregistrierung im Ausland
  • Behandlung von Sonderfällen wie Amazon Pan-EU-Versand oder Drop-Shipping

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!